Steinabbaumuseum Mannersdorf

und Brennende Steine: Baxa Kalkofen

Der 1893 errichtete Baxa Kalkofen ist ein vergleichsweise moderner Schachtofen und wurde im Unterschied zu den kleinen Bauernkalköfen ständig beheizt. Über eine Hochbrücke lieferten die Steinbrucharbeiter den zerkleinerten Kalkstein zum Fülltor und leerten ihn oben in den Ofenstock. Die auf 900°C erhitzte Masse wurde durch das ständige Nachfüllen mit neuem Gestein langsam nach unten gedrückt, dann etwas abgekühlt und im Erdgeschoß „abgestochen“, das heißt händisch herausgezogen. War die Gesteinsmasse im Schacht stecken geblieben, mussten die Kalkbrenner mit langen Eisenstangen solange darin stochern, bis sie wieder nachsank. Die Kalkgewerkschaft Adolf Baxa betrieb den Steinbruch und den Ofen bis 1972. Der Steinbruch wurde weiter genutzt, der Ofen aber verfiel.

Vor einigen Jahren begannen einige Idealisten das bemerkenswerte Industriedenkmal zu restaurieren und darin ein Museum einzurichten. Dort werden die Methoden der industriellen Steinverarbeitung und die Arbeitsverhältnisse veranschaulicht.

A – 2452 Mannersdorf am Leithagebirge
westliches Ortsende
Tel: 02168 / 62783
Mail
Homepage

Öffnungszeiten:
Mai – Oktober
Sonn- und Feiertag 13:00 – 17:00 Uhr

Preise:
Eintritt: Freie Spende